TÜV - geprüfte Software
TÜV - geprüfte Software

TÜV-geprüfte Sicherheit, Funktionalität und Datensicherheit.

Auszug unserer Partner
Partner
Startseite » BU Anbieter Test » Neue BBV

Die Neue BBV Berufsunfähigkeitsversicherung im Test und Vergleich

Vorteile BBV Berufsunfähigkeitsversicherung

Vorteile BBV Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Stiftung Warentest Urteil "Sehr Gut (1,3)"
  • sehr gute Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte
  • weltweiter Schutz und Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsprüfung

Neue BBV

Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG
Thomas-Dehler-Str. 25
81737 München
Tel. 089/67870
Fax 089/67879150

Die Bayerische Beamtenversicherung – kurz BBV – zielt mit ihrer Berufsunfähigkeit zunächst auf die geringe staatliche Unterstützung ab, wenn man aufgrund einer langfristigen Erkrankung nicht mehr am Arbeitsmarkt teilnehmen kann. Besonders positiv fällt im Berufsunfähigkeitsversicherung Test der Online-Rechner auf, der mit wenigen Eingaben eine erste Berechnung der zu erwartenden Erwerbsminderungsrente erstellt. Anhand der kalkulierten Zahlen wird für viele Versicherte erst deutlich, wie wichtig eine Absicherung gegen Berufsunfähigkeit ist, denn die staatliche Erwerbsminderungsrente macht allenfalls einen Bruchteil des bisherigen Einkommens aus.

Zusätzlich weist die BBV auf die Berufsgruppen hin, für die eine zusätzliche Absicherung besonders wichtig sind: Junge Leute haben noch keinen Anspruch auf eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente, Selbständige und Freiberufler erhalten nur eine sehr geringe Rente, falls überhaupt ein gesetzlicher Rentenanspruch besteht, und auch Handwerker haben in Abhängigkeit von der Berechnung ihrer Beiträge zur gesetzlichen Rente einen sehr geringen Anspruch.

Für diese Berufsgruppen ist eine Berufsunfähigkeit der BBV besonders wichtig, doch die Gesellschaft ist darüber hinaus vor allem für ihre Dienstunfähigkeitsversicherung bekannt, die für Beamte gilt. Sie ist als zusätzliche Leistung in allen BU-Tarifen bereits enthalten.

Ein besonderes Highlight aller BU-Tarife ist der Baustein „Vorsorge-ABS“, er sorgt dafür, die Beiträge bis zu einem Jahr lang weitergezahlt werden, sofern der Versicherte in den ersten fünf Jahren nach dem Vertragsabschluss vorübergehend arbeitslos wird. Diese Regelung greift auch, falls der Bezug von Krankengeld aufgrund einer längeren Erkrankung ansteht.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung der BBV im Test

Die Berufsunfähigkeit der BBV spricht besonders Arbeitnehmer mit einem gehobenen Einkommen oder Selbständige an. Die BU-Rente der BBV wird bereits ab einer festgestellten Berufsunfähigkeit von 50 Prozent gezahlt, es stehen zwei BU-Tarife zur Auswahl. Die Basis-BU zielt auf eine solide Grundsicherung ab, während die Super-BU mit einem breiten Angebot an Zusatzleistungen einen sehr hochwertigen Schutz gegen Berufsunfähigkeit bietet. Beide Tarife können als selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung oder im Rahmen einer Lebensversicherung als Zusatzversicherung abgeschlossen werden. Die BU der BBV gewährt einen weltweiten Versicherungsschutz, es besteht keine Verpflichtung zu einer Umschulung. Im Rahmen der Nachversicherungsgarantie wird der Versicherungsschutz ohne erneute Gesundheitsprüfung angepasst, sofern sich die Lebensumstände ändern.

Es besteht keine Anzeigepflicht, sofern in einen Beruf mit einer höheren Gefährdung gewechselt wird. Und schließlich besteht die freie Arztwahl, die Gesellschaft verzichtet auf die Konsultation von Vertragsärzten. Die Super-BU geht über diese Leistungen noch hinaus, sie gewährt den Verzicht auf die abstrakte Verweisung ohne Altersbeschränkung und eine zinslose Beitragsstundung während der Antragsprüfungsphase. Mit der Infektionsklausel sind Ärzte und Zahnärzte berufsunfähig, wenn sie aufgrund einer Infektionsgefahr ein mindestens sechsmonatiges Tätigkeitsverbot erhalten.

Franke und Bornberg lobt anhaltente und umfangreiche Leistungen der Neue BBV Berufsunfähigkeitsversicherung

Das breite Leistungsspektrum sorgt für entsprechend gute Testurteile in den aktuellen BU-Rankings und Ratings. So hat Franke und Bornberg die BBV noch im August 2012 nach harten, nachvollziehbaren Fakten bewertet, die während der gesamten Vertragsdauer gelten. So wurde die Super-BU als selbständige Berufsunfähigkeit und als Berufsunfähigkeitszusatzversicherung mit der Höchstnote FFF oder „Hervorragend“ ausgezeichnet. Dieses Urteil wird nur für Tarife verliehen, die sich durch sehr gute Leistungen bei vertretbaren Preisen auszeichnen.

Top-Urteil von Morgen und Morgen für BBV Berufsunfähigkeitsversicherung

Auch Morgen und Morgen haben in ihrem unabhängigen Rating die BBV im April 2012 bewertet. Hier konnten alle Tarife der Gesellschaft das Top-Urteil fünf Sterne oder „Hervorragend“ einstreichen. Morgen und Morgen bewertet im Test ausschließlich nachvollziehbare und transparente Zahlen und Daten, die die Gesellschaft selbst veröffentlicht. Zu den vier Kriterien gehören die BU-Solidität, die Qualität der Antragsfragen, die Güte der Versicherungsbedingungen und die BU-Kompetenz.

Stiftung Warentest bescheinigt gute Leistungen der BBV Berufsunfähigkeitsversicherung

Im Juni 2011 hat Stiftung Warentest bei Finanztest die letzten BU-Ergebnisse veröffentlicht. Die BBV schnitt hier mit einem „Gut“ oder der Note 1,6 ab, getestet wurden 52 Tarife für eine selbständige BU oder eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung. Die BBV hat sich im Test auf Rang 31 von 52 Tarifen platziert.

Fazit: Tarife der BBV Berufsunfähigkeitsversicherung sind empfehlenswert

Besonders hervorzuheben ist das Tarifmerkmal „Vorsorge-ABS“. Die Beiträge der Versicherten werden innerhalb der ersten 5 Jahre bei kurzfristiger Arbeitslosigkeit durch die Gesellschaft übernommen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung der BBV zeichnet sich außerdem durch eine klare Tarifstruktur mit 2 Tarifen aus, die aber einen breiten Leistungskatalog beinhalten. Des Weiteren ist die BBV besonders für Beamte interessant, da die Dienstunfähigkeitsversicherung in beiden BU-Tarifen enthalten ist. Die guten und sehr guten Leistungen der BBV werden immer wieder in zahlreichen Tests bestätigt.

Die BBV Versicherungsgruppe

Die BBV geht bereits auf das Jahr 1858 zurück, sie startete unter dem Namen Pensions- und Leichenverein der Königlich bayerischen Staatseisenbahnen. Heute vereint der Konzern die Sparte Lebensversicherung und die Sachversicherung unter einem Dach. Er spricht überwiegend Privatkunden und kleine bis mittlere Gewerbebetriebe an, für sie konzipiert er bedarfsgerechte und innovative Versicherungslösungen. Das Leistungsspektrum der Gesellschaft deckt die Bereiche Sicherheit, Vorsorge und Vermögensbildung ab.

Doch auch die Vorsorge und das Risikomanagement kommen bei der Zurich Versicherung nicht zu kurz. Damit ist die Gesellschaft ein Allrounder in der Versicherungslandschaft, der die Lebens-, Sach- und Personenversicherung gleichermaßen abdeckt. Abgerundet wird das Spektrum durch Kapitalanlagen und eine professionelle Vermögensverwaltung. Somit erhalten Versicherte das gesamte Spektrum der Finanzdienstleistung aus einer Hand.