TÜV - geprüfte Software
TÜV - geprüfte Software

TÜV-geprüfte Sicherheit, Funktionalität und Datensicherheit.

Startseite » Test » Finanztest

Der bekannteste Test zu Berufsunfähigkeitsversicherungen kommt von Finanztest

Finanztest von Stiftung Warentest zu BU Versicherungen

Finanztest von Stiftung Warentest zu BU Versicherungen
Deckblatt Finanztest 07/2013
  • renomiertes und bekanntes Test-Institut
  • Testergebnisse aus wissenschaftlichen Tests
  • Aktueller Test aus 07/2013
  • Getestet: 75 BU Versicherungen
  • Testsieger: AachenMünchener, Europa, Hannoversche und VHV

Warum Finanztest?

Für Verbraucher gibt es eine Vielzahl von Tests für alle möglichen Versicherungen – so auch für Berufsunfähigkeits­versicherungen. Alle Testberichte und Versicherungsvergleiche geben vor, neutral, objektiv und garantiert unabhängig zu sein. Auf einen Großteil der Test- und Vergleichsberichte mag dies zutreffen, doch schwarze Schafe gibt es leider überall.

Für den Verbraucher ist es schwer, zwischen einem neutralen, objektiven und unabhängigen und einem tendenziösen und eventuell sogar gekauften Bericht zu unterscheiden.

Als Vorbild gilt ohne Zweifel der Berufsunfähigkeitsversicherung Test von Finanzest. Er gilt als der Test mit der größten Öffentlichkeitswirkung

Daher sollte jeder Verbraucher vor allem bei Versicherungstests und –vergleiche auf die Untersuchungen renommierter Institutionen zurückgreifen. Finanztest ist beispielsweise so eine neutrale, objektive und unabhängige Institution.

Finanztest verfügt über sehr viel Expertenwissen und Know-how im Bereich Versicherungen und Finanzdienstleistungen. Es hält eine große Anzahl von Tests u.a. zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung bereit. Finanztest ist ein Verbrauchermagazin aus dem Hause der Stiftung Warentest.

Ein Test von Berufsunfähigkeitsversicherungen von Finanztest findet in der Regel alle 2 Jahre statt.

Update Juli 2013: Der aktuelle Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2013

Wie bereits hier ausführlich erklärt hat Stiftung Warentest in seiner Finanztest Ausgabe 07/2013 Tarife von Berufsunfähigkeitsversicherungen getestet. Dabei wurde - wie üblich - mit Modellkunden gearbeitet. Es war der erste Berufsunfähigkeitsversicherungen Test seit Einführung der Unisextarife, so dass eine Untersuchung nach Geschlecht entfiel. Die drei Modellkunden haben unterschiedliche Berufe und werden von den Versicherungen in Risikogruppen unterteilt. Finanztest zeigt wie man an den Beiträgen sparen kann, auch wenn man einen risikoreichen Beruf ausübt. Neben den Beiträgen wurden die Versicherungsbedingungen ausführlich getestet.

Der Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2013 von Finanztest rief ungewöhnlich große Kritik hervor. Kritisiert wurde von Versicherungsmaklern das der Test "unvollständig und lückenhaft," sei. Laut den Kritikern seien zu wenig Bewertungsmaßstäbe zur Beurteilung der Berufsunfähigkeitsversicherungsangebote herangezogen wurden. Es folgte ein Schlagabtausch zwischen Finanztest und einigen Versicherungsmaklern im Internet und auf Twitter. In der Folge wurde auch eine Facebookgruppe „Friends of Finanztest Baldrian Rabatt“ gegründet. Im Zentrum der Kritik steht, dass zu viele Versicherungen mit "sehr gut" bewertet wurden und Finanztest wirtschaftliches Interesse unterstellt wird, da die bewerteten Versicherungen mit dem Finanztest-Logo entgeltlich werben dürfen. Die Nutzungsgebühr für das Finanztest-Logo wurde erst kürzlich angehoben.

Wie Finanztest arbeitet

Die im Finanztest Berufsunfähigkeitsversicherung veröffentlichten Daten und Testurteile gehen auf die Arbeit von Wissenschaftlern zurück, die im eigenen Hause angestellt sind. Dadurch kann Finanztest eine wirkliche Unabhängigkeit von Finanzdienstleistern und Versicherungsanbietern (z.B. von Berufsunfähigkeitsversicherungen) garantieren. Die Angebote der Versicherer werden nach wissenschaftlichen Methoden untersucht, ausgewertet und beurteilt. .

Um eine möglichst große Objektivität und Neutralität zu gewährleisten, setzt Finanztest bei seinen Finanztest Berufsunfähigkeitsversicherung vor allem auf die Auswertung von Geschäftsberichten und Datenbanken, greift auf Informationen privater Anbieter zurück und setzt freie Mitarbeiter als Testkunden ein. Zum Teil kommen auch geschulte Tester zum Einsatz, beispielsweise wenn es um die Bewertung der Beratung von Versicherungsexperten bei Berufsunfähigkeitsversicherungen geht.

Finanztest Berufsunfähigkeitsversicherung: Der Nutzen für die Verbraucher

Das die (vor allem negativen) Testergebnisse im Sinne der Verbraucher auch bei den Anbietern ankommen, zeigt sich in deren Reaktionen. Beispielsweise kann beobachtet werden, dass verbraucherunfreundliche Produkte und Tarife schnell vom Markt verschwinden bzw. entsprechend nachgebessert werden. Davon profitieren vor allem die Verbraucher, wie etwa bei einem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Vor allem im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherungen hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass nach wiederholter Kritik von Finanztest viele Versicherungsanbieter die Bedingungen für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung kundenfreundlicher gestaltet haben. Dies schlägt sich auch in den Testergebnissen der vergangenen Jahre nieder.

Finanztest Bewertungen

Finanztest vergleicht regelmäßig Berufsunfähigkeitsversicherungen. In der Ausgabe 03/2012 lag der Schwerpunkt auf Berufsunfähigkeitsversicherungen für Studenten, Auszubildende und Schüler. Hintergrund: Berufsunfähigkeit kann zum einen jede Berufsgruppe treffen. Körperliche Gründe für Berufsunfähigkeit rangieren deutlich auf Platz zwei. Psychisch bedingte Berufsunfähigkeit ist mit 30 Prozent der mit Abstand häufigste Grund für ein frühzeitiges Ausscheiden aus dem Berufsleben. „Nur“ jeder zehnte Berufsunfähige musste wegen eines Unfalls frühzeitig aus dem Erwerbsleben ausscheiden. Zum anderen ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung umso preiswerter, je früher man eine solche Versicherung abschließt. Jüngere Versicherungsnehmer sind in der Regel gesünder und fitter als ältere und bringen weniger Vorerkrankungen mit. Außerdem ist das statistische Risiko der Berufsunfähigkeit in jüngeren Jahren deutlich niedriger, so dass jüngere Versicherungsnehmer in der Regel länger in die Berufsunfähigkeitsversicherung einzahlen können als ältere. Dieser Aspekt spiegelt sich natürlich in den niedrigeren monatlichen Beiträgen wieder.

Aber auch hier lohnt es sich also, mehrere Anbieter miteinander zu vergleichen, wie der Vergleichstest für Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Menschen von Finanztest wieder einmal eindrucksvoll bewiesen hat.